Was ist Kita & Co

 

Kita & Co betont das Gemeinsame 

Kita & Co startete 2005 mit der Idee, ein Netzwerk zwischen Kindertagesstätten und Grundschulen im Kreis Herford zu etablieren. Auf dieser Basis arbeiten Fachkräfte beider Systeme zusammen, bilden sich gemeinsam fort und entwickeln Kooperationen.

Über der Vielzahl von einzelnen Themen von Kita & Co steht als verbindendes Thema der nahtlose Übergang von der Kita in die Grundschule durch ein gemeinsames Verständnis von Bildung. Kita & Co betont hier besonders das spielerische Lernen als Form der frühkindlichen Bildung. Es gilt, die Kinder in den Angeboten mitzunehmen und zu begeistern. Die erarbeiteten Gemeinsamkeiten zwischen Kitas und Grundschulen sind die Voraussetzung für das Gelingen dieses Programms. Inzwischen beteiligen sich 75 Prozent aller Grundschulen und 60 Prozent aller Kitas im Kreis Herford – ein großer Erfolg, der bedeutet, dass Kita & Co einen Bedarf abdeckt und zugleich ein stabiles und tragfähiges Netz geknüpft hat.

Neben den bereits etablierten Schwerpunkten der kulturellen und naturwissenschaftlichen Bildung, der Elternarbeit und den Standards einer verbindlichen Kooperation der Einrichtungen rückt das Programm immer auch neue Themen in den Fokus.  

Kita & Co hat es geschafft, in den vergangenen Jahren unter Mitwirkung aller Träger eine tragfähige Plattform zu entwickeln, auf der neue Initiativen aufgesetzt werden können. So hat sich Kita & Co von einem Projekt zu einem Programm entwickelt, das zu einem wichtigen Baustein in der Bildungsregion Herford gewachsen ist. Die Kombination aus freiwilligen Angeboten und einem verbindlichen Rahmen (Kooperationsverträge) hat wesentlich dazu beigetragen, dass die flächendeckende Ausweitung der Projektstandorte gelungen ist. So ist Kita & Co heute eines der bundesweit größten Netzwerke seiner Art.

  • Kreis Herford
  • Carina Stiftung


Die Projektträger von Kita & Co sind der Kreis Herford und die Carina Stiftung.